Lüneburger Heide | Wietzendorf | Südsee Camp

Aktualisiert: 2. Okt 2019

5-Sterne-Camping mitten in der Lüneburger Heide.



Zwischen Dauercampern, Metwohnwagen, Ferienhäusern und Zelten findet jeder im Südsee-Camp einen passenden Platz für sich.

Passend zum Namen befindet sich ein großer See mit riesigem Sandstrand auf dem Platz. Tropenfeeling in Niedersachsen.

Egal ob Stockbrotbacken, Mini-Disco, Bastelspaß oder Bogenschießen. Im Animationsprogramm des Campingplatzes wird die ganze Familie bespaßt. Spielplätze verteilen sich über das gesamte Areal. Und wem das alles noch nicht reicht, der kann gegen eine Gebühr in das Indoor-Schwimmbad, den Reitstall nutzen, in die Höhen des Hochseilgartens eintauchen, Mini-Golf spielen oder sich ein Go-Kart ausleihen.

Was wir besonders toll fanden war die komplikationslose Onlineabwicklung. Online gebucht, die nötigen Informationen nach Hause geschickt bekommen und gleich mit dem Camper auf den Platz fahren ohne vorher an der Rezeption einchecken zu müssen oder die Schrankenkarte abzuholen.

Der alte Bereich des Platzes ist schattig zwischen Bäumen gelegen, der neue Bereich rechts der großen Hauptstraße eher sonnig.

Wer auf ein barrierefreies Bad angewiesen ist, sollte sich einen Platz in der direkten Nähe des Waschhauses suchen, denn man unterschätzt auf dem Platzplan leicht die Größe dieses gigantisch großen Campingplatzes. Schnell von einem Ende zum anderen Ende des Platzes geht definitiv nicht.

In den Bereichen GT 2000, Pilzwiese, Sommerland, See-Eck, Wrogewald, Seewald, Tannengrund Oase können Plätze gebucht werden, die anderen Areale sind Dauercampern vorbehalten.

In den Waschhäusern II,III & IV gibt es komplett ausgestattete Waschräume, die für Rollstuhlfahrer geeignet sind. Diese verfügen über einen ebenerdigen Zugang oder eine Rollstuhlrampe, Sitzgelegenheiten in der Dusche und Haltegriffe.

Weiterhin gibt es in den Waschhäusern VI, VII, VIII und X spezielle Behinderten-WCs.


Nicht allzu weit entfernt und einen Tagesausflug wert ist der Serengeti Park in Hodenhagen. Zuerst bei einer Tour mit dem Auto oder dem Bus durch freilaufende Giraffen, Zebras und Co. fahren und anschließend den Freizeitpark genießen, bei dem alle Attraktionen kostenlos sind.

Oder lieber einen Abstecher nach Hamburg auf den Fischmarkt und anschließend in den Tierpark Hagenbeck?

Vom Südsee-Camp aus hast Du viele Möglichkeiten.


Bilder ©Südsee-Camp

Bilder ©Serengeti Park